über

Das Unternehmen – Casa Rinaldi ist aus der Leidenschaft für den traditionellen Balsamessig von Modenaden geboren und hat seinen Namen aus dem Gebäude von 1888 auf dessen Dachboden sich der alten Essigfabrik der Familie Rinaldi befand, ein Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint, hier in mehrere Batterien und vierzig antike und wertvolle Fässer nimmt das Leben langsam das kostbare schwarze weltweit bekannte Gold von Modena. Heute ist Casa Rinaldi ein modernes Unternehmen, dass drei Standorte in Italien zählt, eine in Florenz (Toskana), die auf die Abfüllung von extra natives Olivenöl spezialisiert, und fünf im Ausland mit einem Gesamtumsatz von 52 Millionen Euro.
Der Veranstaltungsort – Die Zentrale bleibt in der Modenese Landschaft im Herzen des Food Valley Emiliana nur wenige Meter von der alten Gebäude von Casa Rinaldi. In einer von den Architekten Marco und Stefano Fontana entworfenen Avantgarde-Struktur entwickelt sich die Hauptanlage mit Großraumbüros, einem großen Showroom und einer antiseismischen Logistik, die sich auf ein Lager von über 7.000 Quadratmetern bis 15 Meter Höhe mit über 1.500 Solarzellen verlassen kann, sowie ein Segment der Kunstkühlräume können Lebensmittel in den beiden Kühlsystem und Frost speichern.
Die Produkte – Casa Rinaldi hat sich der Herausforderung gestellt, der Welt den traditionellen Balsamessig von Modena zu verleihen, ein Produkt, das immer in großen Stückzahlen hatte produzieren werden sollen, aber wegen der traditionellen Eifersucht in Privatbesitz gehalten worden ist – nur für die geliebte Freunde oder Persönlichkeiten. Die Auswahl der Casa Rinaldi erweitert sich bald auf die besten italienischen Speisen: extra natives Olivenöl, Cannes, von Pestos bis zu Obstkonfitüren, von Saucen über Pasta bis zum Gemüse in Öl oder Essig, nicht zu vergessen die breite Palette von Bio- Typische regionale Produkte im Zusammenhang mit der italienischen Tradition und den authentischen Geschmack zu oft weit von großen kommerziellen Schaltungen.

2013

francosanna

In den folgenden Jahren setzt das internationale Wachstum von Casa Rinaldi zwei Neueröffnungen. In Moldawien im Jahr 2013 und in China im Jahr 2015. Eine Geschichte, die im Namen der Tradition, die weltweit besten Geschmacksrichtungen der italienischen Geschmack zum Leben bringt.

2012

biocasarinaldi

Nach dem erstaunlichen Wachstum des Bio-Marktes in Italien und im Ausland beschließt Casa Rinaldi im Jahr 2012, ihr Angebot durch die Eröffnung einer Bio-Sparte mit der neuen Biologicoils-Marke, die ausschließlich für Bio-Produkte bestimmt ist, zu diversifizieren. Auch hier ist das Angebot der neuen Biotuscany-Division reich und in kontinuierlicher Erweiterung: alles immer mit der gleichen Sorgfalt und der gleichen Aufmerksamkeit auf Qualität und Tradition, Merkmale, die die Geschichte der Casa Rinaldi charakterisiert haben.

2010

Im Jahr 2010 ist Casa Rinaldi ein internationales Unternehmen, das Hunderte von Kunden hat, wie Supermärkte, Hotels und Restaurants, verstreut in Italien und in Europa, vor allem in Deutschland, die als Hauptmarkt präsentiert wird. Aber auch mit einer wachsenden Nachfrage aus außereuropäischen Ländern wird es notwendig zu erweitern. Von Castelnuovo Rangone aus Modena erweitert Emilia Unternehmen in der Toskana mit dem Erwerb einer spezialisierten Einrichtung in der Abfüllung in Certaldo in der Provinz Florenz. Dies ist die Toskana Hardy und Essig er hat eine 2.000 Quadratmeter Produktionsfläche mit drei Abfüllanlagen mit den modernsten industriellen Techniken.


 

Im selben Jahr beschließt Casa Rinaldi, den Bestand seines Hauptquartiers zu erweitern. Die Investition ist groß, aber am Ende der Arbeit hat das Unternehmen eine effiziente und moderne Anlage mit mehr als 7.000 Quadratmetern und 15 Meter hoch, 500 Meter Gewerbefläche und einem neuen Ausstellungsraum. Es ist ein Gebäude, das nach den modernsten antiseismischen Kriterien und mit der Verwendung von nachhaltigen Materialien wie hochdichtes Polycarbonat gebaut ist. Als Teil der energieeffizientesten und geringsten Auswirkungen auf die Umwelt ist das neue Lager auch mit über 1.500 Photovoltaik-Tafeln für die Stromerzeugung ausgestattet, die auf 253.700 kg weniger CO2 in die Atmosphäre abgeben werden. Das ist aber nicht alles, denn mit einer breiten Palette von Produkten, die stetig in den Jahren weiter steigen, wollte Casa Rinaldi auch eine Reihe von Kühl-Speicher der letzten Generation, die Lebensmittel in beiden Kälte-Regime Einfrieren speichern können, in der Lage bringen. Nach dieser Erweiterung im Jahr 2011 beschlossen wir, die Büros zu modernisieren, indem wir einen einzigen offenen Raum schaffen, der die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern verbessern könnte.

2004

ilbelpaese

Mit Beginn der 2000er Jahre beginnt für Casa Rinaldi ein wichtiger Prozess der Internationalisierung begleitet von einer Reihe von Investitionen. Im Anschluss an die Strategie Verteilungspunkte in außereuropäischen Ländern zu schaffen, um besser neue Märkte zu beaufsichtigen kommt die erste Öffnung im Jahr 2004 in Hong Kong mit Zweig Das schöne Land. Das Unternehmen, ein Name, der ein Promoter von Made in Italien war, wurde der Besitzer eines Delikatessens mit einer Restaurant-Kette. Im selben Jahr folgt die Einweihung der Italcity Lebensmittel in Moskau, Import und Vertrieb Marke Casa Rinaldi Produkte. Gleiche Philosophie für die Ukraine, wo Casa Rinaldi im Jahr 2008 mit Italfood ankommt.

1998

cibus2

Die Form hat ihre eigene Essenz, beweist den von Casa Rinaldi bei Cibus gewonnenen Oscar zum Ankleiden der Linie „Duetto“. E ‚im Jahr 1998, als Casa Rinaldi entscheidet ein Produkt mit einer einzigartigen Verpackung zu starten, die den Balsamessig aus Modena und extra natives Olivenöl in einer einzigen Lösung mit einem weichen und verführerischen Design verbinden. Eine Idee sehr gut sowohl von Insidern erhalten, wo der Konsens einig ist, sowohl von den Verbrauchern unmittelbar von der Neuheit fasziniert, dass es Sinn für Ästhetik und Zweckmäßigkeit vereint. Die neunte Ausgabe von Cibus, die internationale Lebensmittelindustrie Salon, der alle zwei Jahre in Parma stattfindet, bringt uns auch kritische Anerkennung. Vor hunderten von ausländischen Käufern empfängt Casa Rinaldi den Oscar für „Attraktivität, Kreativität und Phantasie“. Duett umschreibt die Geschichte, indem er der Form Substanz gibt.

1990

1990 ist das Jahr der Weihe mit der Eroberung der Auszeichnung „Super Palio di San Giovanni“, nicht jede Art von Auszeichnung, sondern die, die die Gewinner der letzten zwanzig Ausgaben vergleicht. Eine klassische Veranstaltung des Konsortiums des traditionellen Balsamessigs von Spilamberto, der seit seiner Gründung im Jahre 1967 das „Modena Schwarzgold“ sichert, das ist der höchste Preis in diesem Bereich, weil er die besten traditionellen Balsamischer Hersteller vergleicht. Um den Pokal des zwanzigsten Jubiläums zu gewinnen, wurde 1990 der Titel „Best of the best“ mit dem ersten Platz im „Super Palio“ gegeben, der Name ist den Rolando Simonini – der historischen Gründer der Coterie, und dem ABTM Flaminio Rinaldi, Miteigentümer der Casa Rinaldi gewidmet. Aus der privaten Auswahl von Flaminio Rinaldi, der den Super Palio gewonnen hat, wird der „Beste“ geboren, der traditionelle Balsamessig von Modena Casa Rinaldi, der sich bis 2010 mit dem Titel „Best of the best“ rühmen konnte und bis heute in der Geschichte dieses außergewöhnlichen Produktes so geblieben ist.

1979

acetaia500px

Casa Rinaldi ist die Heimat der Tradition. Alles ist aus Liebe zum Geschmack und italienischen Design in einem Gebiet wie Emilia, das Kunst für die langsame Nahrung mit der Kultur der schnellen Autos wie Ferrari, Maserati oder Lamborghini verbindet geboren. Nachdem sie in der Nachkriegszeit einer der bedeutendsten Modenesischen Unternehmensgruppen im Jahre 1979 geschafft haben, entschied sich die Familie Rinaldi, ihre unternehmerische Erfahrung mit einer Leidenschaft für Balsamessig von Modena IGP und gutem Essen zu kombinieren: so Casa Rinaldi.
Der Essig – Herz und Seele der Casa Rinaldi ist der Essig der Familie: eine prestigeträchtige und reiche Batterie, die vierzig Fässer aus feinem Holz zählt, einige aus dem sechzehnten und dem siebzehnten Jahrhundert, die immer noch die traditionelle Balsamico produzieren Der Essig ist ein Ort reich an Geschichte, wo die Zeit bleibt, um die Tradition zu lassen. Es ist schwer den traditionellen Balsamico-Essig von Modena zu definieren, er ist nicht nur eine Gewürz, sondern eine einzigartige Mischung, dichter und einzigartiger Geschmack, der den süßen Essig von gekochtem Most verbindet. Der echte Balsamessig von Modena dominiert im Bereich der alten Este, aus gekochtem Traubenmost gereift durch langsame Säuerung aus der natürlichen Fermentation durch einen langen Alterungsprozess in Fässern aus verschiedenen Hölzern ohne Zugabe von aromatischen Substanzen gewonnen gereift. Dunkelbraun, voll und hell, ist ein guter Balsamico-Essig aus Modena zeichnet sich durch seine korrekte und reibungslose sirupigen nur durch seine durchdringenden Geschmack, der die Säure bis zum Dessert kombiniert. Salbei mit samtigen Schattierungen wird großzügig zum dichten und ausgewogenen Gaumen angeboten. Um dies zu erreichen, muss der gekochte Most regungslos in Fässern in feuchter Umgebung und bei Raumtemperatur stehen, mit der Luft der nahe gelegenen Berge des Apennins. Die Fässer tragen zur Bildung des Geschmacks bei. Steine, die im Laufe der Jahre auch zu Loch ankommen, durchbohrt von den emittierten Gase, die durch den Essig im Fass ruht. Eine magische Verwandlung und voller Charme, die uns eine der wertvollsten Speisen der italienischen gastronomischen Kultur gibt.